Blick auf Hugsweier mit Kirchturm

Flüchtlingsinitiative

Die freie Initiativgruppe "Willkommen in Hugsweier" bietet Angebote für die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft an der Rainer-Haungs-Straße im angrenzenden Lahr an.

Das Ziel dabei ist, den Bewohnern etwas Abwechslung und Unterstützung in den Alltag zu bringen und den zwanglosen Kontakt mit Einheimischen zu ermöglichen. Interessierte, neugierige und wissbegierige Hugsweierer und Zugezogene sind jederzeit in der Initiativgruppe willkommen. Ansprechpartner finden Sie jeweils unter den folgenden Punkten.

Es gibt regelmäßige Treffen des Helferkreises, um den Austausch zu pflegen und Aktivitäten zu besprechen.

Ansprechpartnerin:

Sibylle Haupt
E-Mail: sibylle.haupt@googlemail.com

In der Regel jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus oder bei schönem Wetter im Gemeindegarten beziehungsweise auf dem Sportplatz finden Spieleabende statt.  Einfach mal vorbei kommen und mitmachen….

Ansprechpartnerinnen:

Sandra Nicholson
E-Mail: s.nicholson@freenet.de

oder

Ellen Karotsch
E-Mail: elma.karotsch@t-online.de

Mit Jochen Brucker von der Initiative Langenwinkel-Kippenheimweiler-Hugsweier (LAKIHU) findet freitags von 14:30 bis 17:00 Uhr an der Schutterlindenberghalle ein Spieletreff statt. Eingeladen zum gemeinsamen Spielen, Kennenlernen und Austausch sind alle Kinder und Jugendlichen mit ihren Eltern aus der Rainer-Haungs-Straße und aus Hugsweier.

Ansprechpartnerin:

Ute Zachmann
E-Mail: zachmannute@gmail.com

Jeden 1. und 3. Samstag im Monat, ausgenommen in den Ferien und bei Veranstaltungen, gibt es einen Sportnachmittag. Je nach Witterung in der Sporthalle oder im Freien. Die Verantwortlichen würden sich über weitere sportliche Unterstützung freuen.

Ansprechpartnerin:

Traudi Wiegert
E-Mail: w.wiegert@gmx.de

Immer freitags direkt in der Containerunterkunft Rainer-Haungs-Straße ab 14:00 Uhr. Neben dem Reparieren gespendeter Fahrräder, werden auch Fahrradtouren unternommen.

Anprechpartner:

Edi Wenski
E-Mail: wenski@t-online.de

Die Arbeit der Sozialarbeiter im Containerdorf wird bei Bedarf ebenfalls unterstützt. Auch werden immer wieder Freiwillige gesucht, die Deutschunterricht erteilen wollen.

Die Initiativgruppe hat ein eigenes Konto, um damit alle Aktionen zu finanzieren. Die Verantwortlichen freuen sich über jede Spende, eine Spendenbescheinigung können sie derzeit allerdings noch nicht ausstellen.

Spenden sind jederzeit möglich auf das Konto:

"Willkommen in Hugsweier"
Volksbank Lahr eG
IBAN DE83 6929 0000 0008 4063 08
BIC GENODELAH